Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik
Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik
Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik

GTBB-Nachrichten 2013

Nachrichten
Infozentrale
   "Bionik"
Publikationen
   der GTBB
Newsletter
Jobs

Nachrichten


Nachrichten aus der GTBB
 

Bionik-Kongress "Patente aus der Natur"


Der Bremer Bionik-Kongress "Patente aus der Natur" findet im 2-jährigen Turnus statt. Nächster Termin ist voraussichtlich im Oktober 2016.

Organisiert wird die Veranstaltung als Kooperation der Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik GTBB e.V. mit BIOKON e.V. und dem Bionik-Innovations-Centrum B-I-C der Hochschule Bremen.





zurück   Neuere
 
Nachrichten aus der Bionik und der Technischen Biologie


27. Oktober 2015
- Bionik in der Anwendung - Verpackung nach dem Vorbild der Natur

Die Tier- und Pflanzenwelt bietet eine Vielzahl beeindruckender Verpackungslösungen wie z.B. Ei, Nuss, Kastanie oder Muschel mit Eigenschaften, die unseren High-Tech-Verpackungen weit überlegen sind.

Bayern Innovativ


22. Oktober 2015
- Ford lässt sich für nachhaltige Lösungen von der Natur inspirieren

Auf der Suche nach alternativen Klebeverbindungen ist der Konzern nun zum Beispiel auf den Gecko gestoßen.

Finanznachrichten.de


19. Oktober 2015
- Kleinkinder verschwenden keine Energie

Auf den ersten Blick bewegen sich Kleinkinder ungelenk - doch eigentlich folgen sie nur den Gesetzen der Biomechanik.

Spektrum


17. Oktober 2015
- Was man von der Bauweise von Pflanzen lernen kann

Der Freiburger Biologieprofessor Thomas Speck schaut sich die Bauweise von Pflanzen ab und nutzt sie für die Technik. Unter anderem analysiert er auch das Bruchverhalten von Nussschalen.

Badische Zeitung


16. Oktober 2015
- Roboterschwarm aus Graz erkundet Venedig

Roboter, die Fischen, Seerosen und Muscheln nachempfunden sind, sollen in Venedig unter Wasser Daten sammeln: Sie organisieren sich selbst, schwimmen ohne Fernsteuerung und liefern ein genaues Ökomonitoring.

DiePresse.com


16. Oktober 2015
- Leichtbau mittels Bionik und additiver Fertigung umsetzen

Was die Konstrukteure also auf der einen Seite des Prozesses gestalterisch umsetzen, liefern zunehmend die Bioniker auf der anderen Seite als Gestaltungsidee. Immer häufiger werden die Vorbilder aus der Natur genutzt, um ein optimiertes und effizientes Design zu realisieren.

konstruktionspraxis.vogel.de


15. Oktober 2015
- Die Trickkiste der Natur in der Biosphäre

In der Biosphäre am Volkspark Potsdam ist eine neue Dauerausstellung über die „Geniale Natur“ eröffnet worden. Als kreativer Ideengeber ist Mutter Natur Vorbild für viele technische Entwicklungen. Gezeigt wird zum Beispiel, was Geckos und Silikonfolie miteinander zu tun haben.

Märkische Allgemeine


9. Oktober 2015
- Kleinstes Insekt der Welt entdeckt

Nur 0,3 Millimeter groß: In Kolumbien haben Forscher das kleinste Insekt der Welt entdeckt. Der zu den Zwergkäfern gehörende Winzling ist nur 325 Mikrometer groß. Trotz seiner geringen Größe hat der Minikäfer aber alles, was man als Insekt so braucht: lange Antennen, einen Panzer und sogar fransige Flügel. Noch kleiner als der auf Pilzen lebende Käfer sind nur noch Parasiten.

ScienceXX


7. Oktober 2015 - Heuschrecken am Steuer - Kollisionsdetektor nach Vorbild von Insektenaugen

Ein innovativer Fahrzeugassistent, der mit künstlichen Heuschrecken-Augen ausgestattet ist, soll drohende Fahrzeugzusammenstöße bei Tag und Nacht rechtzeitig erkennen kann.

idw-online.de


6. Oktober 2015
- Fledermäuse als Fließbandtrinker

Eine völlig neue Trinktechnik haben Ulmer Biologen bei einer tropischen Fledermausart entdeckt. Das lässt generelle Rückschlüsse auf die Evolution zu.

Südwestpresse

Science News


3. Oktober 2015
- Manche Fische kämen laufend besser voran

Froschfische oder der seltene tasmanische Brachionichthys hirsutus sind keine überragende Schwimmer, zeigen dafür aber interessantes Bewegungsverhalten unter Wasser.

Science News


1. Oktober 2015
- Froschzungen: Muskelbepackte Haftstreifen

Wissenschaftler der Arbeitsgruppe Funktionelle Morphologie und Biomechanik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) haben erstmals gezeigt, was beim Kontakt einer Froschzunge mit einer Oberfläche passiert. Dabei fanden sie Übereinstimmungen mit herkömmlichem Klebeband.

idw-online.de


29. September 2015
- Wer hat's erfunden?

Die Natur! Schon immer nutzt der Mensch ihre Innovationskraft, kopiert Techniken und Abläufe. Bionik tut das heute im großen Stil. Sie überträgt Naturphänomene auf technische Verfahren.

Die Welt


28. September 2015
- Biomimetischer Zahnersatz

ETH-Materialforschende entwickeln ein Verfahren, mit dem sie die komplexe Feinstruktur von biologischen Verbundmaterialien wie Zähnen oder Muschelschalen nachahmen. Sie können damit künstlich Materialien erschaffen, die genauso hart oder zäh sind wie ihre natürlichen Vorbilder.

idw-online.de


26. September 2015
- Forscher kopieren wasserfesten Klebstoff der Natur

Klebstoff, der auch in nasser Umgebung funktioniert, wäre praktisch – bei Operationen etwa. Er ist aber schwer herzustellen. Forscher versuchen jetzt, den Klebemechanismus von Meerestieren nachzuahmen.

Die Welt


25. September 2015
- Zunge als Nektar-Pumpe: Bisher unbekannter Trinkmechanismus bei Blumenfledermäusen beobachtet

Ulmer Forscher haben bei neotropischen Blumenfledermäusen eine bisher unbekannte Form der Nektaraufnahme entdeckt: Neben dem üblichen Auslecken von Nektar aus Blüten mittels schneller Zungenbewegungen haben sie erstmals Arten beobachtet, die ihre Zunge als Pumpe einsetzen, um Nektar aus nächtlich blühenden Pflanzen zu fördern.

idw-online.de


16. September 2015
- Biomimetischer Zahnersatz

ETH-Materialforschende entwickeln ein Verfahren, mit dem sie die komplexe Feinstruktur von biologischen Verbundmaterialien wie Zähnen oder Muschelschalen nachahmen. Sie können damit künstlich Materialien erschaffen, die genauso hart oder zäh sind wie ihre natürlichen Vorbilder.

idw-online.de


16. September 2015
- VDI und Schauenburg-Stiftung suchen Innovationen in der Bionik

Der VDI Verein Deutscher Ingenieure verleiht gemeinsam mit der Schauenburg-Stiftung den International Bionic Award für herausragende Forschungsarbeiten in der bionischen Produktentwicklung. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis richtet sich an Nachwuchswissenschaftler aus der ganzen Welt. Einsendeschluss der Arbeiten in englischer Sprache ist der 29. Februar 2016.

VDI


15. September 2015
- Neues Schüler-Angebot: Wie künstliche Muskeln Roboterhände leicht und flexibel machen

In dem neuen Schüler-Angebot an der Saar-Uni können Schülerinnen und Schüler selbst einen mit Formgedächtnisdrähten betriebenen Mini-Roboterarm bauen und so programmieren, dass er präzise kleine Aufträge ausführt.

idw-online.de


12. September 2015
- Biomimetik: Heimische Wissenschafter imitieren Naturpatente

In dem neuen Schüler-Angebot an der Saar-Uni können Schülerinnen und Schüler selbst einen mit Formgedächtnisdrähten betriebenen Mini-Roboterarm bauen und so programmieren, dass er präzise kleine Aufträge ausführt.

Profil.at


14. September 2015 - Das Unterbewusstsein steuert Energiesparmodus

Unser Körper neigt dazu, möglichst Energie sparend zu arbeiten. Das funktioniert auch beim Laufen völlig automatisch und nicht bewusst gesteuert.

Spektrum
Sciencenews.org


8. September 2015 - Was Krabben und Roboter verbindet

Wollhandkrabben verdrängen andere Krebse, können mit ihren Scheren Netze zerschneiden und graben Gänge, die unter Umständen die Funktionstüchtigkeit von Uferbefestigungen beeinträchtigen. Es gibt aber auch eine andere Seite der Medaille: Die Tiere besitzen Fähigkeiten, die sie als Vorbild für neue Technologien interessant machen, etwa für Landegeräte auf anderen Himmelskörpern.

weserkurier


4. September 2015 - Hüpf-Bot der NASA soll Asteroiden erforschen

Eine neue Fortbewegungsart für Kometenlander: Dieser Roboter hüpft, und es ist ihm egal, wie er landet.

spektrum


4. September 2015 - Vorbild Tintenfisch: Forscher entwickeln "selbstheilendes" Plastik

Forscher an der Universität von Pennsylvania haben ein Bioplastik entwickelt, das sich nach Zugabe von Wasser selbst heilen kann. Vorbild war mal wieder die Natur. In diesem Fall der Tintenfisch. Die Forscher waren in der Lage ein Protein, das für die Regeneration beim Tintenfisch verantwortlich ist, zu reproduzieren.

de.engadget.com


28. August 2015
- Gemeinsame Sprachregelung in Biologie und Technik

Oft basieren industrielle Innovationen auf konstruktiven Lösungen nach einem biologischen Vorbild. Doch wenn bionische Ansätze erfolgreich für technische Umsetzungen genutzt werden sollen, müssen Verfahren und Regeln entwickelt werden, die eine Brücke zwischen den Welten schlagen.

maschinenmarkt.de


27. August 2015
- Wann kommt das erste fertige Flugzeug aus einem 3D-Drucker?"

3D-Drucker verändern auch die Luftfahrt. Wie genau das passiert, wollte Andreas Spaeth von Peter Sander wissen. Dieser ist bei Airbus für innovative Fertigungsverfahren und Arbeitsweisen zuständig.

www.airliners.de


25. April 2015
- Nie mehr einen Platten?

Einen geplatzten Autoreifen muss man heute wegwerfen, doch ein neuartiger Gummi könnte diese Ressourcenverschwendung verringern: Er heilt sich selbst.

Spektrum


23. April 2015
- ORBIO – Organisationsbionik zur nachhaltigen Gestaltung von Wertschöpfungsketten

In dem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt fachlich und finanziell geförderten Projekt zur Organisationsbionik wollen die Forscher des Instituts für Verkehrsplanung und Logistik der Technischen Universität Hamburg sowie des Bionik-Innovations-Centrums der Hochschule Bremen neue Wege gehen und die Bionik auch für organisatorische Fragestellungen einsetzen, um Wertschöpfungsketten nachhaltiger zu gestalten.

weitere Infos


Umfrage


Nachrichten aus den Bereichen Bionik und Technische Biologie

Links zu aktuellen Nachrichten:

Bionik-Kompetenznetzwerk BIOKON: Nachrichten

Bionik-Kompetenznetzwerk BIOKON: Veranstaltungen

Kompetenznetz Biomimetik

 
zurück   Neuere

 

GTBB © 2016 | Impressum