Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik
Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik
Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik

Workshops > 1. Bionik-Workshop der GTBB

Kongresse
Workshops
Ausstellungen
Messen
Termine

Kurzbericht zum 1. Workshop der GTBB

von M. Stephan

Im Rahmen der Saarbrücker Arbeitsgespräche Bionik fand der 1. Workshop der Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik statt. Dr. R. Blickhan von der Universität des Saarlandes war der Initiator und Organisator der Veranstaltung mit dem Titel "Motorik - Von der Biologie zur technischen Anwendung", die am 26. Juni 1993 in Saarbrücken stattfand.

Prof. Dr. W. Nachtigall hielt nach der Begrüßung der Teilnehmer einen Vortrag über "Bionisches und biotechnisches Arbeiten". Danach referierte Dr. Blickhan über "Technisch biologische und bionische Aspekte von Laufmaschienen".

Nach einer kurzen Pause fuhr Prof. Dr. B. Möhl mit seinem Referat über den "Autopilot von Insekten" fort. Danach folgten Prof. Dr. D. Bilo mit "Flugkontrolle bei Vögeln", Dr. A. Sauer mit "Neuronale Netzwerke und Motorik" und Dr. K. Blischke mit "Training und Aufmerksamkeit".

Nach der Mittagspause referierten Prof. Dr. D. Wüstenberg über "Roboterarme", Priv.Doz. Dr. D. Wloka über den "Technischen Einsatz neuronaler Netze", Dipl.Ing. L. Kohlrusch über "Fuzzy Logic - Vor- und Nachteile eines neuen Reglungskonzepts" und Dipl.Ing. A. Birk über "Lernen durch BeGREIFEN".

Danach folgte ein Workshop, bei dem die Teilnehmer in zwei Gruppen über die "Bedeutung technischer Vorbilder für das Verständnis biologischer motorischer Systeme" bzw. die "Bedeutung biologischer Vorbilder für technische motorische Systeme" diskutierten.

Den Abschluß der Veranstaltung bildete dann eine gemeinsame Schlussdiskussion. Zu den 1. Saarbrücker Arbeitsgesprächen Bionik erschien ein Berichtsheft.

GTBB © 2016 | Impressum